Angel Porträt 2017
drc-international
new

  Webmaster           2006 -2017        Dorothea. Böhnke

Die auf dieser Seite verwendeten Fotos dürfen ohne schriftliches Einverständnis der Autorin nicht weiterverwendet werden!

Counter 

Ostfrieslands_Graceful_Flats_NBanner2

     Eingetragene, kontrollierte und zertifizierte Flatcoated Retriever Hobby-Zucht seit 2006.        ©  Dorothea Böhnke

Unsere Welpen sind seit dem 2. Juni auf der Welt !!! 4 schwarze und 3 braune kleine Flattis !!!
Funny Kopf klein
logo drc2 (1)

aktualisiert:

Freitag, 23. Juni 2017

Wer “WIR” sind:

Zu unserer kleinen Familie gehören Heino (46), Dorothea (46), Simon (13),  Alex (9), die leberfarbenen Flatcoated-Retriever Hündinnen “Funny”(9) , “Angel” (2) sowie zeitweise unsere Flatcoated-Retriever Rüden “Astro” (9) und “Dancer” (7). Wir leben in einem alten umgebauten Landarbeiterhaus im Herzen Ostfrieslands mit viel Land und Wasser in der Umgebung. Insofern eine paradiesische Umgebung für Mensch und Tier.

In den vergangenen 15 Jahren habe ich die Zeit genutzt und mich intensiv in diversen Seminaren zur Hundeerziehung und Zucht allgemein sowie die Ausbildung von Retrievern speziell fachkundig gemacht. Unter anderem habe ich verschiedene Züchterseminare und im Januar 2011 das Zuchtwartseminar des DRC Soltau erfolgreich mit Zertifikat abgeschlossen. 

Unseren Welpenkäufern stehe ich insofern bei Bedarf nicht nur freundlich sondern durchaus auch fachkompetent zur Verfügung!

Die häufig gestellte Frage, ob das überhaupt möglich ist - kleine Kinder und große Hunde- können wir ganz klar mit “Ja!” beantworten. Es ist eigentlich ganz einfach: Die Kinder lieben die Hunde und die Hunde lieben die Kinder... Und mein Mann und ich wir lieben sie alle !!! 

Damit das alles auch so bleibt, haben wir als Erwachsene die verantwortungsvolle Aufgabe den  Vierbeinern wie den Zweibeinern das entsprechende Maß an Achtung voreinander nahezubringen - ohne Erziehung geht es nicht....

 Unsere Liebe zu den Retrievern entstand vor ca. 15 Jahren, als mit Kater “Leo” die “Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever” Hündin “Sally” einzog. Diese Hündin machte uns ausgiebig mit den charakterlichen Besonderheiten der Retriever vertraut. Dazu gehören die folgenden Extreme: Apportierbesessenheit, Wasserfreude, Lernbereitschaft und der “Will to please”.

Dazu kommt noch: ...niemals aufgeben!!!

In den nächsten 2 1/2 Jahren hatten wir dann ausgiebig damit zu tun, diesen Eigenschaften gerecht zu werden. Das bedeutete Abschied nehmen von sauberen Fußböden, Hosen, faulen Sofatagen und Menschen, die den Kontakt mir Hunden scheuen. Denn: Ein Retriever lässt sich nicht im Zwinger halten, braucht viel Bewegung und Kontakt zu seinen Menschen, macht vor keiner Matschpfütze und keinem Wasserloch halt und will dauernd etwas im Maul mit sich herumschleppen. Damit diese Eigenschaften die Harmonie im Umgang mit anderen Menschen nicht zu sehr beeinträchtigen, braucht ein Retriever vor allem eines: Eine konsequente Erziehung!

Leider kam trotz dieser Erziehung unsere Sally bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

Der aus der Trauer heraus gemachte Beschluss: Nie wieder ein Hund! hielt nur 3 Wochen. Die nächste Frage war: Soll es wieder eine “Duck-Tolling-Retriever” Hündin sein?”. Die Antwort darauf lautete :”Nein.” Aus dem einfachen Grund heraus, dass wir das ganze Jahr über gerne auch weitere Touren mir dem Fahrrad fahren. Wegen des extrem dicken Felles und des meist  kräftigen Körperbaus dieser Retrieverrasse hatte unsere Sally bei aller Bewegungsfreude hierbei vor allem bei wärmerem Wetter große Schwierigkeiten. Insofern entschieden wir uns diesmal für einen “Flatcoated-Retriever”. Die Entscheidung erwies sich im Nachhinein  als goldrichtig!!

Lucy (“Quince Omber Grace ”10/2002 - 04/2015))

“Lucy” kommt aus einer kleinen aber feinen Zucht in Nyjverdal (Niederlande) mit dem Namen “Quince”. Bereits vor der Geburt der Welpen haben wir mit den Züchtern Kontakt aufgenommen und uns die Menschen, Hunde und Umgebung genau angeschaut. Wir wurden dort bei unserem ersten Besuch schon in der Tür von drei großen Flats empfangen, die uns mit begeistert wedelnden Hinterteilen ansprangen, ihre Pfoten auf die Brust bzw. Schultern legten und versuchten Küsschen zu geben. Eine wirklich beeindruckende erste Begegnung mit diesen wunderschönen, freundlichen und temperamentvollen Hunden. Bevor es zum Kauf kam, waren wir noch einmal da, um uns “Lucy” anzuschauen, da der Züchter für uns den Hund  aus dem Wurf ausgesucht hat. Diese Entscheidung haben wir bis heute auch noch nicht bereut. Die  beiden Flats auf dem Foto sowie unsere erste Zuchthündin  “Quince Omber Grace” sind inzwischen längst im Hundehimmel. Ihre  zahlreichen Nachkommen leben weiter und schenken ihren Besitzern jeden Tag aufs Neue viel Freude mit ihrem wunderschönen Erscheinungsbild sowie ihrem  freundlichen, unbeschwerten Wesen.

                   Lucys Eltern: “Quills Black Peter Pike” und “Quince Omber Ekiora”

Im Laufe der Jahre hat sich unsere Familie immer mehr vergrößert - inzwischen haben wir zwei ganz tolle Kinder: Simon und Alex, sowie vier “Flats” - von denen jedoch nur die Damen bei uns wohnen: “Funny”. und ihre Tochter “Angel”.  Lucys Söhne “Astro” und  “Dancer” (Angels Vater) leben in Pflegefamilien, weil wir es uns und den Hunden nicht zumuten wollen, sie zweimal im Jahr im selben Haus von den Hündinnen trennen zu müssen ...: